Meine Erfolgsgeschichte

Meine ganz besondere Erfolgsgeschichte ist es, dass ich es geschafft habe, ein so erfolgreiches Brautmoden-Imperium aufzubauen und gleichermaßen eine große, glückliche Familie zu gründen. Du kannst dir vorstellen, was es bedeutet, vier Kinder groß zu ziehen. 

Dazu kam, dass mein jüngster Sohn als extremes "Frühchen" zu Welt gekommen ist. 
Trotz all diesen Herausforderungen, habe ich es geschafft, mich parallel zu alldem beruflich zu verwirklichen.

 

Meine Familie

Schon als Kind habe ich davon geträumt, einmal eine große Familie zu haben. Voller Stolz kann ich sagen - ich habe diese wundervolle Familie gefunden.

Eine Familie, in der ich immer die Balance halten konnte zwischen meiner Selbstverwirklichung und gleichzeitig meiner Rolle als Ehefrau und Mutter. Letztere hat mich auf meiner großen Reise immer unterstützt.

Vor allem in einer der schwersten Zeiten meines Lebens, als mein Sohn Emanuel viel zu früh das Licht der Welt erblickte, konnte ich erleben, was Familienzusammenhalt wirklich bedeutet. Ängste und Sorgen um das Leben meines Sohnes begleiteten mich Tag für Tag. Nebenbei musste ich als Mutter natürlich meinen drei Töchtern und auch als Ehefrau meinem Mann weiterhin gerecht werden.
Der Umgang mit zwei Kulturen, die richtigen Wertvorstellungen vermitteln, Hilfe bei Pubertätsfragen, Unterstützung in der Schule und zu guter Letzt eine glückliche Ehe führen – dies waren nur einige meiner Herausforderungen.

Ich liebe meine Familie und kann heute sagen, dass ich unglaublich stolz darauf bin, dass wir diesen (nicht immer einfachen) Weg zusammen gegangen sind. 

Meine Passion

Mit Stolz kann ich sagen, dass ich etwas aufgebaut habe. Der Weg hierhin war nicht einfach. Vor 40 Jahren bin ich als Flüchtling aus der Türkei nach Deutschland geflohen. Ursprünglich hab ich eine Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau gemacht. Nun bin ich seit 20 Jahren erfolgreich selbstständig.
Ich führe als "Selfmade-Frau" mein Brautmodengeschäft PASSION auf 1400qm und mit 25 Mitarbeitern. Zudem bin ich seit 4 Jahren bei „Zwischen Tüll & Tränen“ im Fernsehen zu sehen.
Wie ist das Ganze eigentlich zustande gekommen?
Es hat angefangen, dass ich gerne etwas Praktisches machen wollte. Etwas, das mir Freude bereitet, etwas, woran ich Spaß habe, um mein Leben schön zu füllen, eine Passion quasi.
Da ich Kleider liebe, lag es sehr nah, dass ich etwas mit Kleidern mache.
Ich erinnere mich an den Anfang meiner Brautmoden Karriere zurück. Damals in meiner ersten kleinen Brautmodenboutique mit einer Verkaufsfläche von 60qm, gab es häufig die Situation, über die ich immer wieder gerne schmunzle.
Immer, wenn keine Kunden da waren, was damals leider oft der Fall war, lag ich auf meiner Couch im Büro und habe geschlafen.
Wenn es dann vorne geklingelt hat, bin ich von meiner Couch gesprungen, habe meine Haare gerichtet und habe die Kundin begrüßt.
Damals habe ich alles alleine gemacht:
Geputzt, Schaufenster dekoriert, Kaffee für Kunden gekocht, Kleider bestellt und verkauft, die Kasse gemacht und die komplette Buchhaltung erledigt.

Es war also eine reine "One-Woman-Show".

Mittlerweile ist es ein modernes Familienunternehmen und wir lieben es!

Hier geht es zu PASSION